Dienstag, 11. April 2017

Feedback zu „Immer neue Verzögerungen - Was ist hier eigentlich los?“



Worte, die jetzt gesagt werden müssen



Liebe Freunde,

Eure Reaktionen auf diesen Text zeigen, wie die laufenden Verzögerungen doch eine große Zahl von Erwachten sehr stark enttäuschen und schwer bedrücken. Diese Gefühle schwelen unbeantwortet und scheinbar unbeachtet vor sich hin und dies macht die Situation nicht besser.
Seit 1995 arbeite ich für den Aufstieg und begleite Menschen auf ihrem Weg und das Unverständnis für die Verzögerungen wuchs mit jedem Jahr, das verging. 2009, 2010, 2011 haben sich viele noch dazu gezwungen, weiter geduldig zu sein und die Frustrationen, Enttäuschungen und teilweise auch schon Gefühle von Verzweiflung herunterzuschlucken und sie haben wieder spurtreu weitergemacht. Doch die tiefen Wunden waren dennoch da und begannen immer mehr, unter der Oberfläche zu brennen. …

Heute nun ist für viele der Punkt erreicht, an dem sie nicht mehr schlucken können. Die Verwundungen sind einfach zu groß als dass sie weiter zugedeckt werden könnten, so, als ob alles in bester Ordnung sei. Viele von uns sind nicht mehr in der Lage, „geduldig“ zu sein, weil sie einfach nicht mehr weiter dulden können.


Nachfolgend nun einige Wortmeldungen zum Thema.

“Was für eine Energie! Ich danke dem unbekannten zitierten Meinungsschreiber, ich danke dir, liebe Christiane, dir, liebe Heike, liebe Shana, dir, lieber Wolf, und allen, die diesen Beitrag eingestellt/verlinkt/geteilt haben!!!
Was für eine Energie! Seit Jahren fühlte ich mich zum ersten Mal wieder gesehen und verstanden! Ja, ich sehe das ganz genau so. Es ist mehr als genug und wir sollten jetzt wirklich zusammenstehen und die Veränderungen von den Verantwortlichen einfordern!“
M. T.


“Ich bin noch ziemlich neu erwacht und ich weiß nicht, ob die Bezeichnung ‚Lichtarbeiter’ auf mich schon zutrifft. Ich kann noch nicht viel sagen, kenne die Zusammenhänge, von denen ihr redet, noch nicht. Aber eins weiß ich: ein gesellschaftlicher Wandel ist wohl überfällig und wenn es da Leute gibt, die seit Jahren dafür arbeiten, ihn versprechen und nichts passiert, dann fühlt man sich doch irgendwie mächtig an der Nase herum geführt. Das trägt ja nun nicht gerade zum Glauben bei und zur Besserung der Erdsituation und genau das wollen die doch, oder? – Unverständlich.“
St. K.


“Tja, diese Erde ist so ein herrlicher Ort und alles könnte so schön sein, wenn die Schraubzwinge des Kabalenherrschaft endlich abgeschafft wäre. Wir sind hier, um diese herrliche Erde zu befreien und die Menschen haben sich geändert trotzdem ihr Befreiungsweg ständig von den Herrschern sabotiert wird. Wir beten, wir meditieren, vereinigen uns in großen weltweiten Gruppenanrufen, wir beraten und helfen, wir tun was wir können und das seit viel mehr als 20 Jahren. Auch wenn der Wandel das erste Mal Mitte der Neunziger so richtig beginnen sollte, so gab es schon eine ganze Generation vorher, die harte Arbeit geleistet hat und mit ihren Visionen den Boden für die Nachfolgenden bereitet hat. Auch sie waren voll von Herzensfreude, voll von Hingabe, aber ihre Hoffnungen haben sich nicht erfüllt. Die nächsten Generationen traten genauso kraftvoll an und schließlich sollte der Beginn des Wandels endlich passieren. Aber nichts, stattdessen eine Enttäuschung nach der anderen, 20 Jahre und noch viel länger. Eine Generation nach der anderen wurde buchstäblich verheizt und nichts tat sich. Ich glaube, dass das jetzt endlich enden muss und das, was man uns nun schon seit unglaublich langer Zeit verspricht sollte jetzt endlich beginnen.“
I. N.


“Es erwartet ja niemand, dass wir über Nacht eine perfekte neue Gesellschaft haben, dass der Himmel oder die Galaktischen mit dem Finger schnipsen und alles ist neu und schön. Das ist ja Quatsch und darum geht’s ja gar nicht. Die Gesellschaft muss sich entwickeln, ist ja klar und wir alle wollen da mitarbeiten. Aber damit wir etwas tun können, brauchen wir bestimmte Mittel und das sind vor allem die Finanzen und Unterstützung von Seiten der Regierungen. Klar ist nach meiner Meinung, solange die Kabale mit ihren Tausenden von Tentakeln immer wieder alles blockiert, solange können wir nicht das tun, was wir möchten, weshalb wir hier wirklich sind und was der Gemeinschaft nutzt.“
P. D.


“Wenn ich mal so zurückdenke, da gab’s ja schon so viele Anläufe in den letzten Jahren, die Gründung der BRICS-Bank, die AIIB, bestimmte Schritte in einzelnen Ländern für die Goldwährungen, besonders in China, da gab es immer mal wieder einige Andeutungen, die in die Maistream-Nachrichten sickerten, es gab Andeutungen zu offiziellen Entfüllungen, unter anderem Putin, der in Kürze die Wahrheiten zum 11. September auf den Tisch legen wollte, und da gab es immer wieder auch Keshe, der voran wollte und Sternentechnologie zur Verfügung stellen wollte und das letzte Mal dachten wir wirklich, das sei nun der Durchbruch, so viele Herzen schlugen höher und so viele waren da um mitzumachen (und ich denke, Keshe gehört zu den ganz Mutigen) … aber ach, immer, wenn es einen Schritt vorwärts zu gehen schien, verlief sich alles wieder sehr schnell im Sande. Jede Bemühung wurde wieder irgendwie abgewürgt, zurückgepfiffen.
Ich denke, dass das ja mal eine Zeit lang so hin und her gehen kann, 3, 4 Jahre, von mir aus auch 5. Aber 10 oder sogar 20 Jahre ohne erkennbaren Fortschritt, das kann niemand mehr nachvollziehen, zumal ja die Menschheit in diesen 20 Jahren nicht stehengeblieben ist. Die Frequenzen erhöhen sich ja dauernd und wir spüren diese Symptome der Transformation. Das Umdenken ist längst losgegangen und auch ich denke, dass der größte Teil der Menschheit bereit ist für positive Gesellschaftsveränderungen, auch wenn der spirituelle Aspekt vielen noch nicht klar ist. Aber dazu soll es ja eben die Veränderungen geben, damit das Lernen liebevoller, leichter und ohne das schwere bisherige Leid laufen kann. Die Menschen sind lernfähig und es heißt ja, dass sich das Kollektiv für den Aufstieg entschieden hat. So sollten sie alle nun endlich auch wirklich die Chance bekommen und nicht mehr weiter in den alten Systemen festgehalten werden.“
D. L.


“Man kann nur den Kopf schütteln, was hier passiert. Ich bin auch der festen Überzeugung, dass jede weitere Verlängerung dieses alten Zustandes niemandem mehr nützt sondern nur sinnloses Leid erzeugt. Außerdem kann diese Endlosschleife irgendwann auch bei den hingebungsvollsten Lichtarbeitern zu Wut, Verzweiflung usw. führen. Man kommt sich vor wie auf der Folterbank, schwere Schmerzen ertragend und es wird einem freundlich lächelnd gesagt, dass es bald vorbei ist, dass man über alles geliebt wird, nicht allein ist und man wird mit Worten gestreichelt und ermuntert, geduldig zu sein – also weiter die Folter auszuhalten.
Was mich betrifft, ich kann mich daran nicht mehr erfreuen. Es gibt mir überhaupt nichts, ich bekomme da nur Wut, weil die Vertröstungen einfach zu lange gehen und bisher nach JEDEM winzigsten Hoffnungsschimmer immer wieder eine Enttäuschung kam.“
G. F.


“Bin auch schon eine Reihe von Jahren auf meinem Weg und der war auch ziemlich schwer und schmerzhaft. Es hat mir immer etwas geholfen, wenn ich daran dachte, dass ja nun die besseren Gesellschaftsverhältnisse, Freiheit, Freude, Heilung in sehr naher Sicht seien. Aber es tut sich einfach nichts und wenn das alles wirklich schon über 20 Jahre so geht, dann weiß ich ehrlich gesagt nicht, was ich da noch denken soll.
Jedes Kind weiß, dass Wunden eine saubere Versorgung brauchen um heilen zu können. Doch den Menschen, die alle schon tief verwundet sind, werden immer noch mehr Wunden zugefügt. Wie soll da etwas heilen?!
Die geistigen Botschaften sagen immer, dass wir Freude brauchen um zu heilen und uns weiterzuentwickeln. Wo aber soll die Freude bei diesen geschundenen,
hoffnungslosen Menschen noch herkommen? Ich kann von mir sagen, dass ich zwar öfter lache, aber die wirkliche tiefe Herzensfreude, die ist schon lange nicht mehr da, erst durch meine eigenen Prozesse des Erkennens und dann immer mehr durch die tiefen Enttäuschungen und Wunden, die mir die andauernden Verzögerungen des Wandels zugefügt haben.
Ja, ich fühle es auch, dass die Kraft raus ist, es fühlt sich alles so sinnlos an, weil man sich über so lange Zeit mit aller Kraft angestrengt und wirklich alles gegeben hat und nun irgendwie nur dasteht und sich wundert.
Versprechen helfen uns nicht mehr weiter. Die Zeit ist lange vorbei.
Ich weiß nicht, ob die „Erdverbündeten“ sich der Not bewusst sind, die sie noch immer dieser Welt aufbürden? Haben sie eine Art Verantwortungsgefühl? Wohin können wir uns wenden? Wer hört uns mal wirklich zu? Wo können wir uns beschweren oder unsere Fragen anbringen? Wer antwortet uns endlich mal? Ich wüsste gern, wo und wie das geht.“
A. M.


“Es ist wahr! Die Menschen werden doch nie gefragt, was sie möchten. Das war bisher so und das scheinen diese Wandlungsleute genauso zu machen. Es heißt, dass wir unsere Souveränität und Unabhängigkeit zurückbekommen. Aber irgendwie stimmt da bisher was nicht. Wenn jemand für mich entscheidet, wie lange ich noch mit Hartz IV oder allen möglichen anderen schweren Situationen, die sich durch die Fonds/NESARA sofort aufheben würden, zu leben habe, wenn jemand für eine ganze Menschheit und einen ganzen Planeten entscheidet, wie lange noch die Not, die Vergiftungen, Tyrannei und was noch alles anzudauern hat und sich damit über den Willen derjenigen, die es betrifft, hinwegsetzt, dann hat das für mich nichts mit Souveränität zu tun sondern ist ganz einfach Entmündigung. Es wird immer gesagt, dass man den Leuten noch nicht die Wahrheit sagen könne und genau damit wird die alte Macht aufrechterhalten.
Ich finde, dass es endlich wichtig ist, mal von jemandem, der es WIRKLICH WEISS, also von oben, das zu erfahren, was WAHR ist. Wir lesen dies und das, wir lesen Channelings, irdische Studien, wissenschaftliche Erkenntnisse, Insider-Enthüllungen und noch viel mehr und überall wird wieder was anderes gesagt. Das mag ja eine Weile ganz ok. sein, wenn man erst anfängt, aber irgendwann kommt jeder an den Punkt, an dem er einfach WISSEN MUSS und keine Channelings mehr brauchen kann, auch wenn er selbst channelt, denn man weiß ja nie, wie viel davon wirklich wahr ist. Er braucht WAHRHEIT um weiterzukommen. Diese Hilfe und Wahrheit wurde uns immer wieder versprochen. Aber wann? Ich weiss, dass sich viele danach sehnen.“
A. S.

 
“Für jedes 5D-Wesen ist es normal, im Nu das zu bekommen was es möchte. Es manifestiert – und schon ist es da. Es kann wählen in welcher Zeit, auf welcher Ebene, welchem Planeten es gerade sein möchte, was es erleben möchte. Ich bin immer wieder tief erschüttert und schockiert, wie unwahrscheinlich zäh sich das hier alles anfühlt und dass auch nach Jahrzehnten stärkster Anstrengung vieler Lichtträger auf der Erde und im Himmel noch immer nicht mal ein kleinster Anfang an gesellschaftlichen Veränderungen zustande gekommen ist, obwohl die Frequenzen so stark und spürbar steigen und obwohl soviel Veränderung im menschlichen Denken in Bewegung ist. Und so frage ich mich endlich auch, was hier eigentlich los ist, wer hier immer wieder gegen die laufende Entwicklung blockiert und wie lange man da noch in dieser Art zusehen will.“
P. H.

 

“Fühle mich auch ziemlich veralbert und kann verstehen wenn da die Hoffnungslosigkeit und vielleicht auch Wut immer mehr zunimmt. Wie können diese Wandelbeauftragten es mit einem guten Gefühl zulassen, dass immer wieder so viel Leid auf dieser Erde geschieht. Die meisten Leute wollen Veränderung und es gibt ja wirklich auch viele Länder, die noch viel ärmer dran sind als wir. Wer erbarmt sich über sie? Wer hilft den Rechtlosen, den Versklavten, den Krankgemachten, den Schwachen, denen die am Boden liegen? Die Galaktische Föderation erzählt uns immer, was alles für Not und Unzulänglichkeit bei uns herrscht. Doch, das wissen wir selbst, wir sind mitten drin.
Es wäre schön, wenn sie uns mal in die Lage versetzen würden, dass wir Abhilfe schaffen können, also damit meine ich, die Kabalen entmachten und uns das nötige Geld und die nötige Souveränität geben, etwas zu tun und natürlich auch Beratung.
Aber darauf warten wir immer noch in diesen alten Zuständen, in denen keiner mehr leben möchte. Und unsere Fragen bleiben immer wieder unbeantwortet. Stattdessen lesen wir in jedem Channeling wieder irgendwelche netten Worte, die im Grunde keinem mehr etwas sagen oder weiterhelfen außer vielleicht einigen, die gerade erst anfangen. Und wenn das schon 20 Jahre so geht, dann ist das Stagnation und das ist das Gegenteil von Entwicklung. Ich denke, wir sind alle hier um den erfolgreichen Wandel zu erleben. Warum wird uns dieser Erfolg immer und immer wieder vorenthalten mit ganz fadenscheinigen Gründen?“
D. E.


“Ich frage mich, was eigentlich noch geschehen muss? Wie lange will man den Kabalen noch erlauben, Unheil zu stiften, ihre Intrigen zu spinnen, Kriege anzuzetteln, den Planeten zu vergiften, Leben zu zerstören und unseren Aufstieg zu blockieren? Wenn nicht immer wieder Dreck in die alten Wunden und Sand ins Getriebe geschüttet würde, wäre diese Welt schon viel weiter. Auch die Aufstiegssymptome, die jetzt wohl bei vielen so kräftig werden, könnten mit mehr Hilfe durch die GF gemildert werden. Ja manche Symptome entstehen überhaupt erst durch die Chemtrails und vielen Gifte, die wir täglich ertragen müssen. Es ist mir unverständlich, warum der Himmel hier nicht eingreift und den Lichtverbündeten der Erde endlich definitiv befiehlt, die Kabale zu entmachten. Ich weiß nicht, ob dass nun noch den Glauben und das Vertrauen der Menschheit fördert.“
T. W.



Ich bin seit 9 Jahren in einem Seelenprozess und werde auch immer nur vertröstet. Ich verstehe ja dass gewisse Dinge aufgelöst werden müssen und dass manches nicht von heute auf morgen geht aber 9 Jahre, langsam komme ich mir in meinem persönlichen Prozess auch vera.... vor.
Was mich so wütend macht ist dass von der geistigen Welt nichts kommt, natürlich sind wir alle für unser eigenes Tun u. Handeln, den eigenen Aufstiegsprozess oder was auch immer verantwortlich.
Nur diese immer wieder leeren Versprechen mit Globalem Aufstieg, der Umbruch steht unmittelbar bevor, von Nesara ganz zu Schweigen u.a. und wenn ich Kritik äußere (ich habe mir persönlich bei verschiedenen Leuten Channels geben lassen, für meinen Prozess, bin auch nur ein Mensch), werde ich gerügt und getadelt. Nur die persönliche Heilung trägt zum globalen Aufstieg bei. (Also wenn ich es nicht schaffe zu heilen oder sonstwas, halte ich den ganzen Planeten beim Aufstieg auf, sorry aber dann werden wir nie weiter kommen).

Wer hat eigentlich diese angeblichen, sogenannten Bodenkräfte des Lichtes gewählt? Ich nicht und ich möchte endlich für mich und die Welt einen Schritt weiterkommen. Sichtbar spürbar für alle und trotzdem haben wir alle unsere Lern- und Seelenthemen aber dennoch sollte der globale Aufstiegsprozess und die dazugehörigen Versprechen endlich stattfinden oder die geistige Welt soll diesbezüglich schweigen. Aber vielleicht ist auch das ja wiedermal nur ein ach so großes Täuschungsmanöver.

Warum äußert die geistge Welt sich nicht dazu, die Großen Channelmedien der Welt könnten doch endlich mal nach oben nachfragen, warum nie etwas kommt von alledem. Warum kommen diese Medien nicht dadrauf nach oben durchzufragen. Wenn ich channeln könnte würde ich das doch tun. Aber vermutlich bin ich nicht spirituell genung und verstehe diesen ganzen Aufstiegsprozess nicht. Wir sollten nicht dadrüber diskutieren wer recht hat oder nicht. Das raubt Zeit und Energie. Uns zusammen tun, alle so wie sie es können und all das laut einfordern.“
S. Sc.

Christiane:
Kurz ein Wort zum Channeln. Bedenke bitte immer, dass fast alle Channelings zu einem größeren oder kleineren Teil vom Bewusstsein des Mediums beeinflusst werden, was dann das Channeling prägt. Auf diese Weise können Abweichungen und sogar richtige Fehler in die Channelings Einzug halten. Aus diesem Grunde sage ich ja, dass Channelings früher eine gute Hilfe waren, aber heute einfach für viele nicht mehr als Basis für ihr Weiterkommen dienen können, da die Menge an Ungenauigkeiten und Fehlern einfach zu groß ist und schon mancher Mensch durch solche Channelings in die Irre geschickt wurde, gerade was den persönlichen Heilungsprozess betrifft.

Natürlich hast Du recht. Es ist nicht in Ordnung und ganz und gar kontraproduktiv, wenn man keine Fragen stellen kann oder für seine Meinung gerügt wird.
Es bringt uns alle nicht weiter, wenn wir uns selbst belügen, wie toll doch alles ist und wie gut es uns geht. Die Seele spürt die immer tiefere Kluft zwischen diesen Worten und der tatsächlichen Realität und sie schreit da einfach immer lauter. Es bringt nichts, zu schweigen, berechtigte Fragen zu ignorieren oder zu tadeln, wenn diese gestellt werden.
Es ist so unendlich wichtig, dass all die Menschen, die jetzt so dringend tiefere Antworten und Hilfe auf ihrem Heilungsweg wünschen, täglich darum bitten, darum flehen, jetzt endlich auch mal wirklich welche bekommen und nicht nur nebulöse Channelings. So viele suchen echte Wahrheit, auch was das gesamte globale Geschehen betrifft. Doch über die Channelmedien kommt noch immer nichts Substanzielles. Ein paar Andeutungen wie immer und die übliche Hinhaltetaktik. Das kann heute einfach niemanden mehr zufriedenstellen, es dient niemandem mehr, es ist nur noch verlängerte Agonie des Alten.

Und ich bin auch sehr der Meinung, dass die GF und die geistige Welt jetzt endlich einen Weg finden sollte, wenigstens denen, die echte Hilfe wollen, diese auch zu geben. Das würde ganz sicher den gesamten Prozess auflockern und alle schneller zum Ziel führen und es würde das Leid derer, die wirklich weiterkommen möchten und schon lange verzweifelt an der Tür klopfen, endlich beenden.
Möge der Himmel diese Worte endlich erhören!!!

Welche Möglichkeiten gäbe es dafür?
Mehrere. Z.B. könnte sich ein Vertreter des persönlichen Aufstiegsteams für den Hilfesuchenden wahrnehmbar machen. Oder es könnte auch jemand aus dem Team der GF sein, speziell der persönliche Mentor, der uns durch die letzte Phase des Aufstiegs direkt begleiten soll. Auch könnte die GF Treffen organisieren, wo in einem speziellen und geschützten Umfeld Hilfe suchende bzw. wissbegierige Menschen zusammenkommen können, die dann persönliche Unterstützung für ihre Heilung und auch Antworten auf viele globale Fragen erhalten können. Treffen ähnlicher Art macht die GF ja laufend mit den Erdverbündeten. Warum vernachlässigt man dann uns so, die, die so sehr danach verlangen?
Was noch nicht gesagt werden darf, muss die GF ja in diesen Treffen nicht verraten. Aber diese Antworten, diese Hilfe, diese Wahrheiten könnten denen, die wollen, unermesslich helfen und sicher würden dann auch immer mehr Leute positiv aufmerksam und die endlose Stagnation in Unklarheiten, Irrtümern und Hilflosigkeiten würde endlich enden! Wie wunderbar wäre dieser kleine Anfangsschritt!!!
Wir möchten endlich wirkliche Gesprächspartner, eine echte, fruchtbare Zusammenarbeit und keine Monologe mehr!


“M
it Interesse habe ich Ihren Bericht gelesen /"Goldenes Licht"/ Immer neue Verzögerungen.
Am nachdenklichsten fand ich den Schluss dass wir den Start von Nesara endlich einfordern. Wo und bei wem denn?
Ich hab keine eigen Webseite oder Praxis ich kämpfe seit 9 Jahren mit meinem Prozess und nichts verändert sich.
Es wird einem suggeriert auf diversen Webseiten es würde besser werden, die Kabale werden entfernt, Massenmeditationsaufrufe für irgendwelche Portale und Nichts tut sich und wir alle müssen ja nur den Fokus auf das Positive lenken. JA klar das sind nur Endkäpfe, die Welt liegt in den Wehen, wieviel Jahre noch.
Wo kann ich mich beschweren, bei der geistigen Welt wohl kaum.
Ich bin müde und frustriert von alle dem und ich bin sicher, ich bin nicht die Einzige. Vor allem wenn man nicht hellsichtig und anderes ist, aber vieles über Engel und Seelenprozesse weiß, hilft einem sich etwas vorzustellen gar nichts.
Wie lange sollen wir uns noch vorstellen. Da wird Wartehaltung produziert.Ein Aufruf /Unterschriften wie sollen wir es denn einfordern.“

S. Sch.

Christiane:
Ja, auch die geistige Welt registriert diese Forderungen. Bisher waren da immer noch "Geduldsreserven" bei uns, die noch ausgereizt werden konnten, und sicher waren es auch Reste von Unsicherheit, Angst, Gefühlen von Unmündigkeit, Unentschlossenheit u.ä. Diese sind aber gerade in der letzten Zeit massiver Schwingungserhöhungen sehr weit zurückgewichen. Wir haben sehr viel mehr Schöpferkraft erhalten und sie wächst laufend weiter an. So ist es jetzt an der Zeit, diesen höheren Frequenzen im Innen und Außen Rechnung zu tragen, sie umzusetzen. Wenn wir jetzt diese neue Energie des unbeugsamen Willens, der Forderung zur Umsetzung, zur Manifestation ins globale Feld geben und immer mehr Menschen davon erfasst werden und wenn sie auch endlich erfahren, wie lange diese Vertröstungen schon gehen (denn darüber wird ja meist geschwiegen), dann wird diese fordernde Energie auch zum Ziel führen, weil sie viel kraftvoller ist als unser bisheriges Dulden, Stillhalten – Stillstehen.

Betet, meditiert und fordert die Einlösung des Rechts für diesen Planeten, fordert NESARA – täglich, so oft Ihr könnt!
NESARA – JETZT!

 

Ich danke Euch allen für Eure hilfreiche Meinung und hoffe, dass unsere Diskussion insgesamt mehr Offenheit für uns alle bringt und auch die geistige Welt und die GF zum Nachdenken anregt, um diese unerträgliche Situation nun endlich in geeigneter Weise zu beenden.

Segen für die Menschheit und Gaia!

In Liebe
Christiane